»Die Grundlage, in der sich vollkommene Weisheit ereignet,
ist der eigene Geist;
sucht den Buddha-Zustand
daher nicht woanders!«

der Buddha, 
Atyayajnana-Mahayana-Sutra

Die Hauptpraxis der Meditation

Die Hauptpraxis, die in den Zentren von Bodhi Path geübt wird, orientiert sich somit an diesem Geistestraining (Tibetisch: Lojong).

Die Grundlage für dieses Geistestraining ist die Meditation der Geistesruhe. (tibetisch: Shine, Sanskrit: Shamatha), die es uns ermöglicht, inneren Frieden, Stabilität und Konzentration zu erlangen.

Mit einem ruhigen und klaren Geist können wir uns dann in der Meditation der Einsicht üben (tibetisch: Lhagthong, Sanskrit: Vipashyana), bei der wir die wahre Natur des Geistes erforschen.

Mithilfe der Übungen der Geistesruhe und Einsicht können wir die Beeinträchtigungen des Nichtwissens und der Täuschungen überwinden, die uns davon abhalten, jenen Frieden und jene Klarheit zu erfahren, die unserem Geist von jeher zueigen sind.