»Entspanne dich in der Weite,
die nicht greifbar ist,
bleibe gelöst, offen, ohne an irgendetwas festzuhalten.«

Götsangpa (1189–1258), Tibet

Geleitete Meditationen    

unter Anleitung gemeinsam üben  


Dienstags, 19.30 – ca. 21.00 Uhr  (außer an Feiertagen)

Meditation der Geistesruhe & der Einsicht, gemeinsames Üben & Kurzvortrag
Der Abend beginnt mit Meditation; die Anleitungen dafür beruhen hauptsächlich auf Shamar Rinpoches Buch Lojong, der buddhistische Weg zu Mitgefühl und Weisheit (ca. 50 Min.). Danach folgt ein Austausch in Bezug auf die Praxis (ca. 10 Min.). Im Anschluss besprechen wir buddhistische Themen (derzeit aus Gampopas Juwelenschmuck der Befreiung).
Gäste mit und ohne Vorkenntnisse sind jederzeit willkommen. Gleichzeitig empfehlen wir, regelmäßig teilzunehmen, da die Übungen Kontinuität erfordern. Ideal ist es, zwischen den Abenden auch zuhause zu üben. Auf dieser Grundlage können wir uns über den Entwicklungsverlauf austauschen. 

Donnerstags: 19.30 - ca. 20.45 (außer an Feiertagen) 

Offener Achtsamkeits-Übungsabend
jeden 1. + 3. Do. im Monat
(15.2., 1.3., 15.3. ... 2018)

Dieser Abend, der verschiedenen Achtsamkeitsübungen (im Sitzen und in Bewegung) gewidmet ist, ist als Auffrischung für all jene gedacht, die in der einen oder anderen Form bereits Achtsamkeit üben bzw. geübt haben. Aber auch Interessierte ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. In diesem Fall ist es eine Möglichkeit, in Achtsamkeit als Übung hinein zu schnuppern.

Chenresig-Praxis und Rezitation des Mantra om mani peme hung 
jeden 2. + 4. Do. im Monat
 8.2., 22.2., am 8.3. entfällt die Praxis, 22.3. ... 2018)
Mit und ohne Vorkenntnisse, jede/r ist willkommen.

[Manche Monate haben einen fünften Donnerstag; da findet kein Programm statt]

Wenn Sie/Ihr euch besonders für einen oder beide dieser Abende interessiert, könnt Ihr euch auf den speziellen E-Mail Verteiler dafür setzen lassen (bei: info@karma-kagyu.at). Wir schicken jeden Sonntag ein Erinnerungs-E-Mail. 

 

Die Teilnahme an den geleiteten Meditationsabenden ist kostenfrei. Spenden sind willkommen und für den Erhalt des Zentrums wesentlich. Wir schlagen 10 Euro pro Abend vor.